Küche und Sport

Von der Rolle

Nov 18, 2016

Unterstützung in der Küche

Multikocher sind die perfekten Unterstützer wenn es ums Kochen geht und man mit einem Gerät unterschiedliche Kochvorgänge durchführen möchte. Ein guter Multikocher vereint Kochen, Braten, Schmoren, Dünsten, Backen, Frittieren, Grillen und Dampfgaren. Alles in einem. Die Geräte enthalten in der Regel eine Warmhaltefunktion, sowie einen Timer. Doch wer glaubt, dass dieses Gerät ein Vermögen kostet, der liegt falsch. In der unteren Preisklasse finden sich derzeit Modelle die es ab 60 € gibt.

Günstig und doch gut

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Gerät schlecht ist, sondern vielmehr sollte man auf die ganzen Zusatzfunktionen achten die viele Geräte haben und die man oftmals nicht benutzt. Man sollte also vor dem Kauf erst einmal darüber nachdenken, was man mit dem Gerät kochen möchte und was realistisch ist und dann seine Endscheidung treffen. Denn ein Gerät für 300 € zu kaufen nur weil man glaubt es sei das Beste sei, ist nicht unbedingt der richtige Weg. Oftmals sind diese Multikocher Wundermaschinen und man muss sich erst einmal damit auseinander setzten. Aber wenn man das Prinzip verstanden hat, dann ist alles ganz einfach.

Vorteile des Multikochers

Durch den Kocher spart man nicht nur viel Zeit, sondern man muss nur ein Kochfeld laufen lassen. Man braucht keinen Ofen und nicht mehrere Geräte oder Töpfe die man erst aufwendig aus dem Schrank suchen müsste. Selbstverständlich ist der Multikocher auch ein enormer Platzsparer. Aber das ist noch nicht alles, denn kleckern, anbrennen oder überkochen gibt es mit dem Gerät nicht mehr. Durch das Slow Cooking - Prinzip bleiben außerdem mehr Vitamine und Mineralstoffe in den Lebensmitteln erhalten. Dies trägt dazu bei, dass die Familie mit wenig Aufwand gesünder ernährt werden und gleichzeitig viel Stress und unnötige Arbeit erspart werden kann. Derzeit gibt es viele Rezepte, die extra auf Multikocher ausgelegt sind und somit das Kochen noch weiter erleichtern.